Brandschutzakademie-Braker

Wir freuen uns, dass Sie unsere Website auch über Ihr Mobilgerät anschauen. Der Ort der Navigation hat sich geändert, Sie finden das Menü nun in der oberen rechten Ecke.

 

Brandschutz- und Evakuierungshelfer

Veröffentlicht in Uncategorised

Brandschutzhelferausbildung nach der DGUV Information 205-023

Ein Brand stellt für jedes Unternehmen eine große Gefährdung dar. Die Verantwortung für die Beschäftigten, die Sicherung des Unternehmens und die öffentliche Sicherheit erfordern eine angemessene Aufmerksamkeit für den Brandschutz.
Zum betrieblichen Brandschutz gehören eine regelmäßige Unterweisung aller Beschäftigten und eine Ausbildung von Brandschutzhelfern. 

Allgemeine Informationen zur Ausbildung zum Brandschutzhelfer-/in

Der Arbeitgeber hat ca. 5% der Mitarbeiter (abhängig von der Gefährdungsbeurteilung) durch fachkundige Unterweisung und praktische Übungen im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen vertraut zu machen und als Brandschutzhelfer zu benennen.
Die Sicherstellung des selbständigen Verlassens der Mitarbeiter im Gefahrenfall ist ein wichtiger Punkt. Bei betriebsspezifischen Besonderheiten gehen wir auch gerne auf diese ein.

Inhalte der Brandschutzhelferausbildung:

In der Ausbildung werden der sichere Umgang mit und der Einsatz von Feuerlöscheinrichtungen geschult. Brandschutzhelfer/-in erlernen das Ablöschen von Entstehungsbrände ohne Eigengefährdung.
Weiterer Inhalt ist neben dem Vorbeugenden Brandschutz auch die Kenntnisse über die betriebliche Brandschutzorganisation, die Funktions – und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen, die Gefahren durch Brände sowie das Verhalten im Brandfall. Die praktischen Übungen mit unserem ökologisch gasbetriebenem Feuerlöschtrainer und die vorgeführte Fettexplosion runden die Ausbildung ab.
Der vorgeschriebene Zeitansatz liegt bei zwei Unterrichtseinheiten a 45 Minuten und einem praktischen Anteil pro Teilnehmer von 5-10 Minuten!

Wir fordern von uns jedoch eine sehr hohe Qualität ab und unterrichten daher in insgesamt ca. 8 Stunden!


Wesentlichen Inhalte der Ausbildung stichwortartig aufgeführt.

Theorie
1. Grundzüge des Brandschutzes

  • Grundlagen der Verbrennung und der Vorgänge beim Löschen
  • häufige Brandursachen / Brandbeispiele, wie z. B. Tätigkeiten mit feuergefährlichen und brennbaren Stoffen
  • betriebsspezifische Brandgefahren / Zündquellen bezogen auch auf spezielle Produktionsabläufe

2. Betriebliche Brandschutzorganisation

  • Brandschutzordnung des Betriebes nach DIN 14096
    „Brandschutzordnung – Regeln für das Erstellen und das Aushängen“
    • Alarmierungswege und –mittel
    • betriebsspezifische Brandschutzeinrichtungen
    • Sicherstellung des eigenen Fluchtweges
    • Sicherheitskennzeichnung nach ASR A1.3 „Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung“

3. Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen

  • Brandklassen A, B, C, D und F
  • Wirkungsweise und Eignung von Löschmitteln
  • geeignete Feuerlöscheinrichtungen
  • Aufbau und Funktion der im Betrieb vorhandenen Feuerlöscheinrichtungen
  • Einsatzbereiche und Einsatzregeln von Feuerlöscheinrichtungen und Wandhydranten

4. Gefahren durch Brände

  • Gefährdungen durch Rauch und Atemgifte (z. B. durch Kohlenmonoxid)
  • thermische Gefährdungen (z. B. Wärmestrahlung)
  • mechanische Gefährdungen (z. B. durch herumfliegende Teile)
  • besondere betriebliche Risiken (z. B. Metallbrände, Fettbrände oder hohe Brandlasten)

5. Verhalten im Brandfall

  • Alarmierung
  • Bedienung der Feuerlöscheinrichtungen ohne Eigengefährdung
  • Sicherstellung der selbstständigen Flucht der Beschäftigten
  • ggf. besondere Aufgaben nach Brandschutzordnung Teil C (z. B. Ansprechpartner für die Feuerwehr)
  • Löschen von brennenden Personen

2.2 Praxis

  • Handhabung und Funktion, Auslösemechanismen von Feuerlöscheinrichtungen
  • Löschtaktik und eigene Grenzen der Brandbekämpfung (z. B. Situationseinschätzung, Vorgehensweise)
  • realitätsnahe Übung mit Feuerlöscheinrichtungen, z. B. Simulationsgeräte und
  • anlagen mit entsprechenden Aufbausätzen
  • Wirkungsweise und Leistungsfähigkeit der Feuerlöscheinrichtungen erfahren
  • betriebsspezifische Besonderheiten (z. B. elektrische Anlagen, Metallbrände, Fettbrände)
  • Einweisen (vertraut machen) in den betrieblichen Zuständigkeitsbereich 
Teilnehmerzahl: 10 bis max. 25 Personen
Zeitansatz: ca. 8 Stunden ( Hier liegen wir über der geforderten Richtlinie, aber Qualität zahlt sich aus).

 

Tags: Brandschutzhelfer Evakuierungshelfer Brandschutz-Ausbildung Brandschutzhelfer-Lehrgang Evakuierungshefer

DSVGO

Datenschutz bei der Brandschutzakademie-Braker

I. Speicherung zu Vertragszwecken

  1. Die für die Verarbeitung verantwortliche Stelle und der betriebliche Datenschutzbeauftragte
    der Brandschutzakademie-Braker ; Kreetortring 77a; 21147 Hamburg ist André Braker

Telefon: +49 (0)40 79 75 36 10
Telefax: +49 (0)40 79 75 35 28
E-Mail: info(at)brandschutzakademie-braker.de

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte ist unter den o.g. Daten erreichbar.

  1. Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten und Rechtsgrundlage
    Falls Sie mit uns einen Vertrag abschließen, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage von Art. 6 (1) Buchstabe b DSGVO. (Verarbeitung ist erforderlich für die Erfüllung des Vertrags, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage erfolgen).

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als unseren Kunden identifizieren zu können;
  • um Sie angemessen beraten und informieren zu können;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur Rechnungsstellung;
  • zur Erinnerung an Seminarauffrischungen
  • ggf. zur Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie.
  1. Kategorien der verarbeiteten Daten  
    Firma, Vorname, Name, Adresse, Telefonnummern, E-Mail-Adresse, Informationen zum Kunden

  2. Weitergabe von Daten an Dritte
    Soweit es nach Art. 6 (1) Buchstabe b DSGVO für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen unbedingt erforderlich ist, geben wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte, insbesondere an unsere Dienstleister weiter. Wir übermitteln die Daten jedoch nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation und verkaufen Sie auch nicht zu Werbezwecken.

  3. Speicherdauer Ihrer Daten
    Die zu Vertragszwecken von uns erhobenen personenbezogenen Daten speichern wir bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten. Diese ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO).

  4. Betroffenenrechte
    Sie haben das Recht:
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder  unseres Firmensitzes wenden.

Speicherung zu Werbezwecken

  1. Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten und Rechtsgrundlage
    Wir sind daran interessiert, die Kundenbeziehung mit Ihnen zu pflegen und Ihnen Informationen und Angebote zukommen zu lassen. Insbesondere möchten wir Sie informieren, wenn ein Seminar für Sie oder Ihre Mitarbeiter wieder ansteht.

    Unabhängig von Ziffer I des vorliegenden Informationsblatts verarbeiten wir deshalb Ihre Adressdaten für Werbezwecke auf Grundlage von Artikel 6 (1) Buchstabe f DSGVO, beziehungsweise des Erwägungsgrunds 47 Satz 7 der DSGVO (Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Direktwerbung ist berechtigtes Interesse des Verantwortlichen).

  2. Kategorien der verarbeiteten Daten   
    Firma, Vorname, Name, Adresse, Telefonnummern, E-Mail-Adresse, Informationen zum Kunden

  3. Weitergabe und Übermittlung Ihrer Daten
    Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter und übermitteln sie auch nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation und verkaufen Sie auch nicht zu Werbezwecken.

  4. Speicherdauer Ihrer Daten
    (1) Wir werden Ihre Daten löschen, wenn diese kein Werbepotential mehr haben, insbesondere dann, wenn Sie über einen längeren Zeitraum nicht mehr auf unsere Werbeansprachen reagiert haben. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch Ihr Widerspruchsrecht gemäß Ziffer 5.
    (2) Die Datenspeicherung für Vertragszwecke (Ziffer I des vorliegenden Informationsblatts) bleibt unberührt.

  5. Widerspruchsrecht
    Wenn Sie keine Informationen und Angebote von uns erhalten wollen, können Sie bei uns jederzeit gemäß Art. 21 DSGVO der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info(at)brandschutzakademie-braker.de

  6. Betroffenenrechte
    Ihre Betroffenenrechte gemäß Ziffer I Nr. 6 gelten entsprechend.

Impressum

Brandschutzakademie-Braker

André Braker
Kreetortring 77a; 21147 Hamburg

weiter...

Kontakt

Brandschutzakademie-BtakerWir stehen für Fragen gerne zur Verfügung.

info@brandschutzakademie-braker.de

Tel.: 040 - 79 75 36 10

 

Geschäftszeiten

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt

  • Montag-Samstag: 9:00 bis 19:00 Uhr
  • Sonntags: geschlossen